16. März 2017

dem Frühling entgegen…

Man könnte fast meinen, dass ich nur noch Charlie Bags nähe. Stimmt aber nur fast. Diese hier ist aus einer Frühlingslaune heraus entstanden.

Heute morgen war ich schon ganz früh in den Turnschuhen unterwegs an meinem Lieblingssee. Ich startete im Frühnebel und kam bei schönstem Frühlingswetter und Sonnenschein wieder an meinem Ausgangspunkt an. Fast kein Mensch ist morgens früh dort unterwegs. Dass ich mitten in einem der größten Ballungszentren Deutschlands lebe, kann ich während meiner Morgenläufe selber manchmal nicht glauben. Es gibt für mich nichts Schöneres auf der Welt als draußen unterwegs zu sein und zu beobachten, wie sich die Natur verändert, Tag für Tag. Ich lausche den Geräuschen von Wind und Blättern und Tieren gerne und finde es spannend, wie viele verschiedene Gerüche das „Draußen“ haben kann. Wenn ich laufe, kann ich in Ruhe nachdenken oder auch einfach mal gar nichts denken. Beides tut gut. Es ist mir völlig rätselhaft, warum so viele Menschen zum Laufen auf ein Laufband gehen…. 

Ein paar Fotos, die ich allerdings nur mit meinem Handy gemacht habe, habe ich heute mitgebracht.

 

Überall kehrt die Farbe zurück. Wie gut das tut! Aus der Freude darüber ist dann wohl auch die Stoffresteauswahl für die heutige Charlie Bag ausgefallen. Die einzelnen Streifen meiner Stoffreste sind übrigens im Zuschnitt 7 cm breit. 

Zum Schluß noch ein Beweisfoto, dass ich nicht nur Charlie Bags nähe…

Der Schnitt für dieses Origami Federmäppchen stammt aus dem Buch „Taschenlieblinge selber nähen“ von Pattydoo. Ebenso wie die Charlie Bag ist dieser Schnitt mittlerweile zu einem totalen Lieblingsschnitt geworden. 

Und außer Taschen nähe ich gerade einen ganz schönen nagelneuen Schnitt von Hedinäht zur Probe. Das Shirt „Nora“ wird Anfang April erscheinen. Und ich werde euch pünktlich etwas mehr darüber berichten und euch schöne Bilder zeigen…

Bis dahin,

genießt die Frühlingssonne, verlasst das Laufband, steigt in eure Laufschuhe und lasst euch überraschen, wieviel es draußen zu entdecken gibt!

  • Britta

verlinkt bei: RUMS

verlinkt bei: Taschen und Täschchen

 

 

5 Gedanken zu „dem Frühling entgegen…

  1. Paula

    Wow, die gefällt mir ganz besonders gut und macht echt Lust auf den Frühling. Ich kann dir gut nachfühlen, ich freue mich jeden Tag über jeden Farbklecks mehr. Und die Luft riecht einfach schon nach grünhellsonnigbunt.

    Hab einen schönen Frühling. Ich muß mir wohl doch endlich mal einen Schnitt für eine Charliebag suchen, ich find sie einfach zu schön.

    Viele Grüße
    Paula

    Antworten
  2. Kirsten

    Liebe Britta, es mag langweilig und abgedroschen klingen, wenn ich mich ständig weiderhole. Aber deine Taschen und Täschchen sind allesamt immer wunderschön, meinetwegen kannst du hunderte davon nähen und sie uns zeigen. Die Stoffe an der Charliebag sind so fröhlich und bunt, aber trotzdem so gut zusammengestellt. Wow! Da kann man nur gute Laune bekommen und nach so einem morgendlichen Lauf sowieso. Hab einen schönen Tag, Kirsten

    Antworten
  3. BellePrairie

    Liebe Britta! Du hast Recht. Frevelhaft ist es auf dem Laufband seine Runden zu drehen. Das Licht, dieser Geruch, die Sonnenstrahlen spüren das vermisse ich gerade! Aber, noch 3 Tage dann ist die Voltaren Kur vorbei und ich kann wieder ohne Schmerz meine Halbmarathon Vorbereitung fortsetzen.

    Ich freu mich auf eine gemeinsame Runde im November.

    Lieben Gruß Nicole

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.