12. Oktober 2015

Nackenkissen mit Rapssamen

image

Draußen wird es täglich kälter. Das nehme ich zum Anlass, endlich einmal wieder die Nähmaschine zum Rattern zu bringen. Das Wärmekissen für den Nacken habe ich mit Rapssamen gefüllt. Dieses Füllmaterial, das aus winzig kleinen runden Kügelchen besteht, hat ein gutes Gewicht für ein Wärmekissen, vor allem aber schmiegt es sich viel schöner an als z.B. Kirschkerne. Mir gefällt es auch besser als Dinkel. Aber das ist sicher Geschmackssache. Der tolle Retrostoff ist eine Ausbeute von Elsbeth und ich´s Stoff- Flohmarkt vor einigen Wochen. Für die Rückseite habe ich einen voluminösen Baumwollfrottee verwendet.

image

 

image

Man kann das Wärmekissen 2-4 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen. Im Backofen geht das auch. Gelesen habe ich außerdem, dass man so ein Kissen samt Füllung waschen kann. Das habe ich noch nie ausprobiert. Man soll es zum Trocknen immer wieder aufschütteln, damit auch die Mitte gut durchtrocknet. Das werde ich ausprobieren!

Herbstliche und warme Grüße

  • Britta

 

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.