23. April 2015

Turnbeutel-Rucksack aus Kunstleder

Es ist Turnbeutelzeit. Rucksackzeit. Draußenzeit. Ich habe schon so lange keinen neuen Turnbeutel mehr genäht. Die letzten Exemplare stammen noch aus der Kindergartenzeit oder den ersten Schuljahren meiner Kinder.

Sie waren noch mit Ritterburgen und Dinosauriern verziert, in ihrem Inneren konnte man Bauklötze, Matchboxautos und Schleichtiere finden, manchmal auch kleine Turnhallensportschuhe. Die Zeit steht nicht still. Es geht weiter und das ist auch gut so. Meine Jungs sind längst dem Bauklötzchenalter entwachsen und es ist nicht mehr so leicht wie früher, sie mit genähten Beuteln glücklich zu machen. Also habe ich mir selbst einen Beutel genäht- ganz nach meinem Geschmack!

image

Das kupferfarbene Kunstleder fühlt sich an wie echtes Leder. Butterweich und geschmeidig. Ich habe es bei Stoff und Stil gekauft. An anderer Stelle habe ich mit diesem tollen Material auch schon Schlüsselbänder und andere Kleinigkeiten vernäht.

Turnbeutel, rucksack

Und weil ich keine Kordel zur Hand hatte, habe ich mir eine andere Lösung für die Bänder ausgedacht. Ich hatte noch Reste übrig von Zpagetti- einer Art dickem Jerseygarn, mit dem man häkeln kann. Letztes Jahr habe ich damit einmal einen alten Holzhocker aufgemöbelt. Dieses Material ist ein reißfestes gut geeignetes Rucksackträgerband. Das Garn habe ich mit einer Holzkugel in der Öse fixiert.

Ihr könnt auf dem folgenden Foto sehen, wie dieses Garn aussieht, wenn es verhäkelt wurde.

image

Das kleine Schlüsselband hat längst eine neue Besitzerin gefunden!

image

Der Rucksack auch. Mich!

Seid herzlich gegrüßt,

  • Britta

 

 

2 Gedanken zu „Turnbeutel-Rucksack aus Kunstleder

  1. REnate

    Hallo Britta
    Sehr schöne Seite mit tollen Produkten. Hab noch nicht alles angeschaut – bin dann noch gespannt auf Rom mit Zelt. Da bin ich auf diesen Turnbeutel gestossen, den ja viele nun tragen und nähen und verkaufen. Und da hab ich das schöne Kunstleder gesehen. Wir streiten uns (Hobby-Näherinnen) immer wieder, ob es für Kunstleder eine extra-Nähmaschine oder extra-Nähnadeln braucht. Für eine kurze Antwort bin ich (sind wir) dir sehr dankbar. herzliche Grüsse aus der Schweiz – Renate

    Antworten
    1. Britta Hamel Beitragsautor

      Liebe Renate, es freut mich, dass dir meine Seite gefällt! Zum Kunstleder: man kann das nicht so pauschal beantworten, weil Kunstleder sehr viele unterschiedliche Qualitäten haben kann. Das Leder, das ich für den Beutel verwendet habe, ist sehr sehr weich und geschmeidig- das schafft jede normale 80er Universalnadel und jede Haushaltsmaschine. Festere Leder nähe ich aber grundsätzlich mit 90er Nadeln, echtes Leder immer mit Ledernadel und da muss dann die Durchschlagkraft der Nähmaschine auch entsprechend hoch sein. Das hängt dann damit zusammen, wie stark der Motor der Nähmaschine ist. Ich selber nähe alles mit normalen Haushaltsmaschinen- auch echtes Leder, wenn es nicht zu steif ist. Allerdings habe ich eine Janome 6600, die schon sehr festes Material schafft. Generell ist es immer sehr ratsam beim Nähen von festem Material langsam zu nähen, der Maschine etwas mehr Zeit geben beugt manchmal dem Abbrechen von Nähnadeln gut vor! Herzliche Grüße in die Schweiz!

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.