28. April 2015

Kinderzeichung nachnähen

Neulich durfte der „Große“ Herr der Ringe sehen. Der „Kleine“ wurde von uns Eltern noch für zu klein befunden. Was zu mittelschweren Stürmen der Empörung führte…

Es musste ein Alternativprogramm her für den Abend. Auf die Frage, was sich mein Kind denn ganz besonders gerne wünschte, kam irgendwann die Antwort: ein Kuscheltier nähen! Alles klar! Ich forderte ihn auf, eine „Modellzeichnung“ zu machen.

Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, fiel diese nicht besonders detailliert aus. Was in diesem Falle allerdings eher förderlich war.

Es wurde eine schöne kleine Nähsession mit meinem Jüngsten, in der er alle Materialien selbst aussuchte und das Allermeiste auch alleine an der Nähmaschine nähte. Mit ein wenig Unterstützung von mir.  Und das Ergebnis kommt schon ganz nah an die Ausgangszeichnung ran, oder nicht?

image

Dieses Kuscheltier bekam übrigens den Namen: Frodo. Was sonst!

Nähen nach einer Kinderzeichnung habe ich schon seit vielen Jahren im Kopf und habe es doch nie umgesetzt. Das finde ich jetzt im Nachhinein schade, denn es hat total viel Spaß gemacht.

Mit dem Zitat von Gandalf aus dem Herrn der Ringe verabschiede ich mich heute von euch:

„Was man nie anpackt, dauert am längsten“.

In diesem Sinne,

herzlichst,

  • Britta

 

2 Gedanken zu „Kinderzeichung nachnähen

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.