4. März 2015

Nähen mit Kunstleder

Im Herbst habe ich wunderschönes kupferfarbenes Kunstleder gekauft und hatte eine ganze Menge Ideen im Kopf, was ich damit alles nähen möchte. Leider folgt auf den Herbst immer schnell der Winter und mit den fallenden Temperaturen fällt bei mir oft auch das eine oder andere kreative Vorhaben in den Keller…

Der Winter ist geschafft. Jedenfalls fast. Und das ganze Stück Leder wartet immer noch darauf vernäht zu werden. Das heisst, nicht ganz. Denn mitten im Winter habe ich ein kupferfarbenes Schlüsselband genäht, das ich wirklich gerne mochte. Und das zeige ich euch jetzt.

image

image

  • Zwei 3 cm breite Streifen zuschneiden (so lang, wie man es gerne trägt).
  • Die beiden Kunstlederstreifen mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben (das ist ganz ganz wichtig, weil Leder ja nicht mit Stecknadeln fixiert werden kann und sich die linken Seiten sehr gerne gegeneinander verschieben, was schnell sehr unsauber aussieht). Ich benutze immer das Stylefix von Farbenmix.
  • Zusätzlich habe ich die Streifen noch mit kleinen Wäscheklammern fixiert während des Nähens.
  • Mit kupferfarbenem Nähmaschinenstickgarn habe ich zum Schluß noch das Band mit einem grafischen Muster bestickt. Freihand.
  • Für das Nähen mit Kunstleder oder Leder sollte man am besten eine Ledernadel verwenden.
  • Die Schlüsselbandschließe in antikfarben habe ich gekauft bei Elsbeth und ich in Bochum.

image

Mit den kleinen Lederresten habe ich dann noch eine Zottelkette gebastelt und eine Troddel für den Schlüsselring.

image

image

Immerhin ein Anfang!

Das Frühjahr naht. Da können die Kunstlederprojekte auch wieder aus dem Keller hochgeholt werden. Was draus wird, zeige ich euch in späteren Posts!

Alles Liebe

  • Britta

 

2 Gedanken zu „Nähen mit Kunstleder

  1. Antje

    Schönes Kupferkunstleder hast du da zum Verarbeiten geholt. Gefällt mir. Finde es witzig, dass du sagst, im Winter machst du nicht so viel und der Frühling dich motiviert. Bei mir ist es eher anders herum, an kalten ungemütlich Tagen wird drin gewerkelt, an waremen Tage sgeht es raus. Wobei die Sonne schon sehr zum umdekorieren motiviert, das muss ich sagen.
    Schöne Grüße aus Dresden!

    Antworten
    1. Britta Hamel Beitragsautor

      Das Leder ist von Stoff und Stil und wirklich superschön, butterweich, tolle Struktur, wie echtes Leder. Das kommt leider auf den Bildern gar nicht so raus! liebe Grüße, Britta

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.