12. März 2015

Es wird bunt. Topflappen für alle Fälle!

image

Ich bin in Frühlingsstimmung. Das Haus wird geputzt, entrümpelt und vom Winterstaub befreit. Die Küche blitzt und wird ab sofort mit neuen Farben bestückt. Ostern steht vor der Tür und da dürfen ein paar kleine praktische Geschenke nicht fehlen. Und weil ich am liebsten alltagstaugliche Sachen verschenke, bekommt ihr heute von mir ein kleines feines Tutorial für Topflappen zum Frühlingsanfang.

Los geht´s!

Ihr benötigt:

  • bunte Baumwollstoffe (gewaschen und gebügelt)
  • für das Innenleben: Volumenvlies oder kleingeschnittene Spültücher oder alte Spucktücher eurer Kinder, sofern sie aus Baumwolle und entsprechend dick sind oder anderes Füllmaterial
  • Stecknadeln, Garn, eine Nähmaschine, Schere, Lineal

image

  • Außenstoffe und Innenstoffe zuschneiden: 20 x 20 cm, ich habe jeweils zwei verschiedene Stoffe für die beiden Außenseiten gewählt, man kann natürlich auch patchworken oder einfach gleiche Stoffe wählen

image

  • Nun wird jeweils ein Stück Außenstoff auf ein Stück Innenstoff gelegt, die rechte Außenseite liegt oben, das Sandwich habe ich einmal gründlich gebügelt und dann im Abstand von 5 cm diagonal zusammengesteppt. Am einfachsten geht das mit Lineal und Schneidebrett. Die Linien habe ich mir mit Schneiderkreide vorgezeichnet und dann mit einem normalen Steppstich abgesteppt. Am schönsten sieht es aus, wenn man farblich passendes Nähgarn verwendet. Diesen Arbeitsschritt muss man dann wiederholen mit den anderen beiden Teilen Außenstoff und Innenstoff.

image

  • Die Topflappen brauchen eine Schlaufe zum Aufhängen. Dazu wird ein ca. 5 cm breiter Streifen Baumwollstoff zugeschnitten, die Außenkanten werden längs zur Mitte gebügelt und dann wird der Streifen noch einmal zusammengeklappt, gebügelt und mit der Nähmaschine abgesteppt. Kleiner Tipp: ich sammle immer in einer kleinen Kiste sämtliche Bändchen, die irgendwann beim Nähen übrigbleiben. Meist habe ich einen so großen Vorrat davon, dass ich so einen Arbeitsschritt beim Nähen ganz übergehen kann. Das verkürzt  kleine Nähprojekte und darüber freue ich mich immer diebisch!

image

  • Die Schlaufe wird nun im Abstand von ca.  3 cm am oberen Rand des Außenstoffes fixiert und mit der Nähmaschine festgesteppt.

image

  • Nun werden die vorbereiteten beiden Außenstoffe rechts auf rechts aufeinandergelegt und mit Stecknadeln fixiert. Achtung: die Schlaufe liegt jetzt innen zwischen den beiden rechten Stoffseiten des Topflappens. Der gelbe Pfeil zeigt die Wendeöffnung an, die beim Zusammennähen offengelassen wird. Ich habe die Wendeöffnung am Boden des Topflappens offengelassen- also gegenüber der Seite, an der die Schlaufe angenäht wurde. Alle Teile nun füßchenbreit zusammennähen.

image

  • Das Päckchen ist nun schon recht dick. Vor dem Wenden ist es daher ganz wichtig, dass die Nahtzugaben der vier Ecken zurückgeschnitten werden.

image

  • Nun wird alles gewendet und die Ecken werden mit einem alten Pinsel oder einem Bleistift kräftig herausgearbeitet. Zum Schluss wird der Topflappen noch einmal sehr gut gebügelt und die Wendeöffnung geschlossen. Das sieht am saubersten aus, wenn man es mit der Hand und einem Blindstich macht, ich habe aber die „Schnellvariante“ gewählt und habe die Öffnung knappkantig mit der Nähmaschine verschlossen.

Topflappen Tutorial

  • Und jetzt sollte man das Ganze noch ein paar Mal wiederholen und sich dann über viele bunte Helferlein im Haushalt freuen!!! Ich jedenfalls tu es.

Topflappen nähen

Topflappen nähen

Ich hoffe, dass ich euch mit dieser kleinen Bildergeschichte eine Frühlingsfreude bereiten konnte. Wenn ihr Lust habt, schickt mir doch Bilder von euren Werken. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Alles Liebe!

  • Britta

 

6 Gedanken zu „Es wird bunt. Topflappen für alle Fälle!

  1. Antje

    Ach könnte ich nur nähen… Ich muss das wohl an meine Schwester weiterleiten, die kann uns für die neue Küche dann hübsche Topflappen nähen.
    Danke für das DIY! Deine bunten Ergebnisse gefallen mir gut!

    Liebe Grüße, Antje

    Antworten
    1. Britta Hamel Beitragsautor

      Danke Antje! Ich freu mich, wenn sie dir gefallen! P.S. Die topflappen sind sehr gut als „Einstieg“ ins Nähen geeignet!! LG

    1. Britta Hamel Beitragsautor

      Liebe Nicole! Ich habe deine Topflappen ja schon bestaunen können und bin ebenfalls begeistert! Vor allem von den Jeans Versionen!
      Liebe Grüße,
      Britta

  2. Runa

    Hallo Britta!

    Ich habe für die Herstellung der Topflappen Thermovlies als Innenstoff verwendet. Hast du Erfahrungen mit dem Waschen der Topflappen? Ich würde sie gerne vor dem Verschenken durch die Waschmaschine jagen.

    Danke für Deine Mühe!

    Viele Grüße
    Runa

    Antworten
    1. Britta Hamel Beitragsautor

      Liebe Runa,
      Ich habe alle meine Topflappen schon gewaschen. Das geht ohne Probleme.Allerdings kenne ich mich mit thermofleece nicht so aus. Liebe Grüße! Ach ja, du musst sie nach dem Waschen dann bügeln, meine sehen etwas zerknautscht aus nach dem Waschen.

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.