1. Dezember 2014

kleine Sterne zum Naschen…

Die Vorweihnachtszeit ist ja trotz aller Wünsche und Erwartungen meist nicht die ruhigste Zeit im Jahr. Trotzdem möchten wir sie weihnachtlich gestalten und da gehört natürlich auf jeden Fall das Backen und Naschen von Plätzchen dazu. Meine Sternenplätzchen sind lecker und schnell gebacken, die Zutaten sind garantiert schon im Haus und darum stelle ich sie euch heute vor.

IMG_3519

Das Rezept ist ein klassischer  Mürbeteig:

  • 200 g Zucker (oder weniger)
  • 400 g Butter
  • 600 g Mehl
  • 2 Eier

1. Einen Mürbeteig zubereiten. Dazu sollten die Zutaten gut gekühlt sein. Die Butter in ganz kleine Stücke schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben. Alles mit der Hand so lange verkneten, bis eine Kugel entstanden ist. Das kann je nach Mehlsorte schon ein Weilchen dauern. Ich habe Dinkelmehl (630) genommen.

2. Die Teigkugel eine Weile in den Kühlschrank legen, gekühlt lässt sie sich besser ausrollen.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen

4. Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen (ca. 0,3 cm) und ausstechen.

5. Im vorgeheizten Ofen bei 220° C 10-15 Minuten backen!

Eine richtig tolle Idee zum Verpacken und Verschenken von Plätzchen habe ich dieses Jahr zum ersten Mal ausprobiert. Ich habe die kleinen Plätzchen in Flaschen gepackt und einen kleinen Ausstecher angehängt.

IMG_3970

Das geht aber tatsächlich  nur mit kleinen Ausstechformen, denn die Plätzchen passen sonst nicht mehr durch den Flaschenhals. Die Flaschen in meinem Fall sind ausrangierte Salatsaucen und Smoothie Flaschen, die zum Glück schon im Keller auf neue Verwendung warteten.

IMG_3524

 

Heute ist der 1. Dezember. Ich wünsche euch allen eine Vorweihnachtszeit, die neben allen Terminen und Verpflichtungen auch noch Zeit lässt zum Tee trinken, Plätzchen backen, Plätzchen essen und verschenken und ein wenig Sternenglanz wenn es allzu grau draußen wird.

IMG_3223

Bis bald!

Glück auf!

  • Britta

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.