15. November 2014

die Pinguine sind los!

Pinguine aus Ziegenschafskäse

Heute nur ganz kurz zwischendurch…

Vor einiger Zeit entdeckte ich auf „Chefkoch“ diese süßen Ziegenfrischkäse-Pinguine. Und da ich auf der Suche nach einem leckeren Fingerfood war, machte ich mich gleich auf den Weg um die wenigen Zutaten für diese niedlichen Tierchen zu besorgen:

  • 200 g Ziegenfrischkäse-Taler (12 Taler), gibts z.B. bei Rewe oder Edeka
  • schwarze Oliven
  • 1 Möhre

Aus dem Frischkäse muss man nun mit feuchten Händen Kugeln formen. Eine ganze Olive setzt man als Kopf obenauf, die andere Olive teilt man in der Mitte, diese Hälften werden die Flügel des Pinguins. Die Karotte wird geschält und in ca. 3 mm große Scheiben geschnitten. Aus jeder Scheibe wird ein „Tortenstückchen“ herausgeschnitten, welches als Nase in die Kopfolive gesteckt wird. Ebenfalls aus einer Scheibe Möhre werden nun die Füße ausgeschnitten. Dazu halbiert man das Möhrenstück einfach, je nach dem wie dick die Möhrenscheibe ist, muss man das ggf. dem restlichen Körper anpassen.

  • fertig!

Pinguine aus Ziegenschaftskäse

Sieht das nicht zuckersüß aus? Ich kann versichern, dass die Pinguine auch noch richtig lecker sind – ein frisches Stück Baguette dazu…

Guten Appetit!

Glück auf!

  • Britta

 

Ein Gedanke zu „die Pinguine sind los!

  1. Fabulatoria

    Nein, wie süß sind die denn?! Ein bisschen schade, dass wir keinen Käse essen. Alölerdings ne tolle Idee fürs nächste Buffet mit „Normalessern“. Danke fürs teilen, hab es mir direkt mal gemerkt.

    Liebe Grüße, Carmen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.