3. August 2014

saftiger Möhrenkuchen

Saftiger Möhrenkuchen

Ich backe gern! Besonders, wenn liebe Menschen Geburtstag haben! In der vergangenen Woche war das der Fall- ein guter Anlass, um einmal wieder ein neues Rezept zu erproben. Der Möhrenkuchen kommt auf jeden Fall in den Ordner für familientaugliche Rezepte: Er bleibt nämlich sehr lange sehr saftig und schmackhaft und ist so gehaltvoll, dass er auch, was die Menge betrifft, einige Tage übersteht….Hier nun zum Rezept:

ZUTATEN

  • 8 Eier
  • 200 g Zucker, 1-2 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Möhren, geraspelt
  • 150 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • Abrieb von einer unbehandelten Zitrone
  • 1/2 TL Zimt
  • 300 g Haselnüsse
  • 100 g Dinkelmehl
  • 100 g Gries
  • 1 Pck. Backpulver
  • evtl. Puderzucker
  • Eier mit Zucker und Vanillezucker mehrere Minuten lang schaumig aufschlagen (das gelingt am besten in einer Küchenmaschine)
  • Salz, Zitronenschale, Zimt unterrühren
  • gemahlene Nüsse, Mehl, Gries und Backpulver mischen
  • Möhren klein reiben oder raspeln, Schokolade grob hacken- alles mit den Nüssen, Mehl, Gries und Backpulver zur Masse geben
  • (man kann die Eier auch trennen und zum Schluß das steifgeschlagene Eiweiß unter die Masse ziehen)
  • den Teig in einer gefetteten Form (Fettpfanne) verteilen
  • bei ca. 200 Grad (Ober/Unterhitze) ca. 30 Min. backen
  • nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben

Möhrenkuchen mit Fähnchen aus washi tape

Der Kuchen ist sehr lecker und lässt sich prima frühzeitig vorbereiten- wir haben ihn auch noch nach vier Tagen mit Genuss verzehrt…!

Verziert habe ich die kleinen Kuchenstückchen mit Fähnchen, die ich aus Zahnstochern und buntem Washi-Tape gebastelt habe.

Fähnchen aus washi tape

Viel Spaß beim Nachbacken!

Glück auf!

  • Britta

 

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.