26. Juli 2014

die Zukunft in rosigem Licht sehen- Babydecke rosa

Heute möchte ich euch ein rosiges Stückchen Stoff zeigen, dass ich schon vor längerer Zeit vernäht habe, hier aber noch nicht zeigen konnte, weil die neue Besitzerin (bzw. die Mama derselben) noch nichts davon mitbekommen durfte….

Michael Miller Baumwollstoff Mädchen und Bär rosa

Ich habe sehr, sehr lange nach DEM EINEN Stoff gesucht, der passt! Und hatte dabei eigentlich keine konkrete Vorstellung im Kopf, was Farbe oder Motive betraf. Ich wußte nur: er muß außergewöhnlich und schön sein, denn er sollte zu einem ganz besonderen Ereignis verschenkt werden, nämlich der Ankunft einer kleinen neuen Erdenbürgerin… ! Und ich wußte, er muß strapazierfähig sein und eine gute Qualität haben, denn eine Babydecke wird beansprucht und soll im besten Fall ja auch viele Jahre ein treuer Begleiter werden…

Fündig geworden bin ich dann einmal wieder bei Elsbeth und ich in Bochum. Ich bin verliebt in dieses Motiv, verliebt in die Farbe, verliebt in diesen wunderschönen Baumwollstoff von Michael Miller!

Weidenkorb, Babydecke aus rosa Baumwollstoff von Michael Miller

Genäht habe ich die Decke mit einem Maß von ca. 70×80 cm. Als Rückseite habe ich einen Bio-Baumwoll-Frotteestoff ausgewählt. Wie immer, bevor ich irgendetwas nähe, wasche ich die Stoffe bei 30° in der Waschmaschine und trockne sie einmal im Trockner. So ist garantiert, dass sich das genähte Stück nach dem Waschen nicht mehr verzieht und außerdem sind die ersten überflüssigen Farben und Chemikalien (sofern vorhanden) herausgewaschen. Ich bin immer wieder sehr überrascht darüber, dass viele Näherinnen diesen ersten Schritt auslassen. Für mich gehört er einfach IMMER dazu.

Handgeflochtener Weidenkorb, Babydecke Michael Miller

Die beiden Stoffteile habe ich rechts auf rechts zusammengenäht, eine Wendeöffnung offengelassen, die Stoffe gewendet und dann noch einmal im Abstand von ca. 1 cm und zusätzlich im Abstand von ca. 6 cm zum Außenrand der Decke abgesteppt.

Babydecke aus Baumwollstoff von Michael Miller und Biofrottee

Und weil ich dann noch nicht genug von rosa hatte, habe ich noch einen kleinen Namens-Rassel-Ball genäht. Die Anleitung hierzu habe ich schon einmal auf meinem Blog vorgestellt.

Kleiner Rasselball rosa

Und weil ich jetzt immer noch nicht genug von rosa habe, bekommt ihr noch ein Bild von meiner Lieblingsrose aus dem Garten und….

Kletterrose, rosa

eine Postkarte, die ich vor einiger Zeit von meiner Mutter zugeschickt bekam!

Ein Leben ohne Liebe ist doch scheisse- Postkarte

In diesem Sinne wünsche ich euch rosige Ferien, eine rosarote Brille auf der Nase und ganz viel Liebe!

Glück auf!

  • Britta

 

 

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.