26. April 2014

Eine grosse Tasche…

…das war schon länger mein Vorhaben!

Ich wollte eine robuste Tasche, die Platz genug für allerlei Einkäufe bietet, mit Lederhenkeln daran, die man gut noch über der Schulter tragen kann, aber kurz genug, um sie dennoch auch in der Hand halten zu können ohne, dass sie dabei über den Fussboden schleift.

image

hier seht ihr das Innenleben meiner Tasche..

image

 

image

Ich habe schon etwas länger nach einem schönen Schnittmuster dafür gesucht und bin dann bei pattydoo fündig geworden..Die ausführliche Videoanleitung zur Tasche findet ihr hier

image

Der wunderschöne grüne Fahrradstoff ist von meinem Lieblingsstoffladen: Elsbeth und ich in Bochum Jedem, der auf der Suche nach außergewöhnlichen Stoffen und Nähzubehör ist und zusätzlich sehr umfassend beraten und herzlich bedient werden möchte, gebe ich den Rat dort einkaufen zu gehen. Ihr werdet sehen, es lohnt sich!

Der Boden meiner Tasche besteht aus braun-grauem Wildleder. Über diesen Lederrest bin ich im Lederhaus gestolpert. Dort gibt es eine Wühlkiste mit Lederresten, die sich prima eignen um die ersten Nähversuche mit Leder zu starten. Für das Nähen von Leder ist es unerlässlich, eine Ledernadel zu verwenden. Damit geht es aber auch mit einer „normalen“ Nähmschine sehr gut. Auch die Spaltlederriemen für die Henkel der Tasche habe ich im Lederhaus gekauft.

Ich bin mit dem Ergebnis meiner „Wendy“ sehr zufrieden! Vor allem das Motiv hat es mir angetan. Fahrradfahren ist schön. Mit einer grünen Tasche am Arm noch schöner!!

Versuch es doch auch mal!

Glück auf!

  • Britta

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.
 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.