22. September 2017

TUTORIAL einen XL-Schal aus 1 m Stoff nähen

Das letzte Wochenende verbrachte ich mit vielen anderen nähbegeisterten Menschen auf dem Lillestoff- Festival in Hannover. Neben unglaublich vielen schönen Eindrücken durfte ich ein feines Stückchen Stoff mit nach Hause nehmen. Alle Teilnehmer/innen des Festivals erhielten eine „goodie-bag“ und diese enthielt neben anderen schönen Dingen einen Meter Jacquard Stoff aus der aktuellen Kollektion von Lillestoff. Beim Anblick des hübschen Stöffchens wusste ich sofort, was ich daraus nähen würde: einen warmen XL- Schal nach dem wundervollen Tipp von der lieben Regina (Goldlockengina). Von ihr habe ich nämlich während des letzten Nähcamps bei Nina (Hedinaeht) gelernt, wie man mit einem kleinen Trick aus einem 1 Meter langen Stück Stoff trotzdem einen wunderbar langen gemütlichen Schal nähen kann, so lang, dass man ihn sich sogar dreimal um den Hals wickeln kann. Und das mag ich!  Weiterlesen

24. August 2017

(m)eine kleine Handtasche

Ihr habt einen kleinen Ausschnitt meiner nächtlichen Nähaktivität schon auf Instagram gesehen und viele von euch haben sich bereits dazu schon wohlwollend geäußert. Dafür danke ich euch und darüber freue ich mich sehr!!! Weiterlesen

18. Juli 2017

Rock Resa und der Sommer…

Passend zu den sommerlichen Temperaturen möchte ich euch ein neues Schnittmuster für einen gemütlichen Jerseyrock vorstellen! Die liebe Resa (Crearesa) hat ein E-Book geschrieben, das wirklich  jeden einzelnen Schritt vom Zuschnitt des Stoffes bis hin zum Fertigstellen des Bundes oder des Saumes in vielen gut bebilderten und ausführlich erklärten einzelnen Punkten zeigt und vor allem für Nähanfängerinnen keine Fragen offen lässt! Ich habe selten ein so schönes E-Book gelesen und hatte genau aus diesem Grund auch Lust den Schnitt für sie probezunähen.  Weiterlesen

18. Juni 2017

Eine Leggins, eine Gans und ein Sonnenhut

Bei uns war in der letzten Woche Krankenlager angesagt. Und so verliefen einige Tage sehr anders als ursprünglich geplant. Wenn man dann aber so plötzlich ausgebremst wird und alle Pläne über den Haufen geworfen werden, entstehen manchmal ja andere Sachen. Und so war es auch in der letzten Woche.

Mein Jüngster liebt Kuscheltiere. Es sind schon zu anderen Krankenzeiten diverse Stofftiere entstanden, die er sich ausgesucht und mit meiner Hilfe dann genäht hat. Dieses Mal wurde es eine Gans.  

Ich liebe Leggins. Sie sind gemütlich und genau das Richtige für Tage auf dem Sofa, oder auch auf der Yogamatte. Den schönen Ringelstoff von Albstoffe habe ich bei Elsbeth und ich gekauft und das Schnittmuster für die Leggins stammt aus einem alten Ottobre Design Magazin.

Im letzten Sommer habe ich schon einige Male diese schönen Glockenhüte genäht. Und weil sie immer neue Liebhaberinnen finden, sind gerade auch ein paar neue Hüte entstanden. Ihr findet den Link zum Schnitt in meinem alten Blogpost hier!

Zum Glück kehrt hier so langsam wieder Normalität ein. Es ist draußen auch viel zu schön zum Kranksein! 

Sommerliche Grüße,

  • Britta

 

 

 

30. Mai 2017

#leinensewalong und DIY zum Stoffdruck

Ihr Lieben,

wir haben es ja schon auf Facebook und Instagram angekündigt: ab dem 4. Juni möchten Tatiana und ich zusammen mit euch eine Woche lang altes Leinen vernähen. Unter dem Hashtag #Leinensewalong möchten wir unsere und eure kreativen Ideen rund um das Thema (altes) Leinen sammeln und uns gegenseitig inspirieren und erfreuen!

Der LeinenSewAlong findet statt vom 04.-11. Juni. Alle Beiträge, die unter dem Hashtag geteilt werden, nehmen automatisch an unserer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es ein Täschchen von mir, eines von Tatiana und 1m handgewebtes, über 100 Jahre altes Bauernleinen! Alle drei Gewinne seht ihr oben im Bild und unten im Text auch noch einmal in Großformat.  Weiterlesen

11. Mai 2017

Von Schönheit, Pusteblumen und alten Borten

In meinem Familien- und Freundeskreis wissen alle, dass ich gerne nähe. Das hat einen großen Vorteil, nämlich den, dass ich ziemlich häufig beschenkt werde mit alten Stoffen, Knöpfen, Bändern, Kordeln, mit Nadeln, Scheren, Nähgarnrollen und einfach allem möglichen Nähzubehör. Meistens sind das Kellerfundstücke oder Erbstücke. Und nicht immer sind die Sachen auch brauchbar, bzw. nicht immer mag ich sie. Manche Stücke liegen auch erst jahrelang in meinem Schrank, bevor ich ihre Schönheit für mich entdecke. Und so ging es mir mit diesen breiten bunten Retro-Borten. Bei meiner letzten Entrümpelungsaktion wären sie sogar fast im Mülleimer gelandet.. Ich bin froh, dass ich sie stattdessen auf den obersten Stoffstapel in meinem Schrank gelegt habe.  Weiterlesen

7. Mai 2017

Schlafsackmäppchen

Es gibt viele unterschiedliche Anleitungen und Schnittmustervorlagen für das Schlafsackmäppchen im Netz. Mir ist es auf Instagram in der letzten Zeit häufiger begegnet und weil es so ganz „ratzfatz“ aussah, habe ich Lust bekommen, ein paar von diesen kleinen Stiftemäppchen für kommende Geschenkeanlässe zu nähen. Davon abgesehen war es in letzter Zeit so oft so dunkelgrau und gruselig draußen, dass ich einfach Lust hatte, mal wieder etwas total Knallbuntes zu nähen.

Weiterlesen